Lamden 2021 Roadmap

von Stuart Farmer, CEO.

Der Wanderer über dem Nebelmeer "Wanderer above the Sea of Fog" - Caspar David Friedrich 1818

Um unsere Entwickler und Anwender auf dem Laufenden zu halten, möchten wir unsere Roadmap für 2021 vorstellen.

Die Roadmap enthält derzeit drei Prioritäten:

  1. Finanzmitteldisposition / Finanzmarktintegration
  2. Umfassend Dezentralisierungsbestrebungen
  3. Verbesserte Onboarding-Erfahrung

Finanzmitteldisposition / Finanzmarktintegration

In diesem Jahr ist dies meine aktuelle Verantwortung und Priorität. Unsere Entwicklungsbemühungen wurden erfolgreich an andere delegiert. Daher können wir diese Initiative ohne meine Beteiligung skalieren.

Bei diesem Punkt geht es darum ein System zu schaffen, das die kontinuierliche Finanzierung ermöglicht, ohne das Produkt direkt “geschäftsfähig” machen zu müssen. Eines der größten Probleme bei Open-Source-Software ist die Schaffung eines Monetarisierungsmodells. Anstatt gegen den Strom zu schwimmen, suchen wir die Zusammenarbeit mit Finanzmanagern, Planern usw., um unsere aktuelle Finanzierung auf intelligente Weise nutzen zu können. Dies ermöglicht uns ein jährliches Budget, mit dem wir arbeiten können.

Die Zusammenarbeit mit innovativen Finanzplanern und innovativen Denkern ermöglicht es uns, tiefere Beziehungen innerhalb der Finanzindustrie zu fördern. Eines der wichtigsten Dinge, die Kryptowährungen erreichen können, ist die Demokratisierung der Finanzwelt, wie aktuell am GameStop Fiasko sichtbar wird.

Dinge wie dezentralisierte Tauschbörsen (DEX) und dezentralisierte Ledger lösen dieses Problem. Indem wir einen Platz an diesem Tisch haben, wird Lamden in der Lage sein, die Wahrnehmung von Kryptowährungen für diejenigen zu beeinflussen, die derzeit die Karten in der Hand halten. Wir wollen Partnerschaften mit jenen Menschen innerhalb des Finanzsektors eingehen, die an die neue Technologie glauben.

Umfassend Dezentralisierungsbestrebungen

Unsere derzeitige Architektur ermöglicht eine Dezentralisierung im traditionellen DPOS-Stil. Diese ist im Allgemeinen auf eine Obergrenze von 100 Nodes begrenzt, bevor es zu einem Leistungsabfall kommt.

Unsere Community hat jedoch den Wunsch geäußert, größere Dezentralisierungsbemühungen für eine umfassendere Netzwerkerfahrung zu verfolgen. Dem stimmen wir zu. Daher suchen wir nach Lösungen, um das Netzwerk auf so viele Nodes wie möglich zu skalieren. Unser Ziel ist, eine Netzwerkarchitektur bereitzustellen, die eine unbegrenzte Skalierung der verarbeitenden Nodes ermöglicht. Hiermit können wir anstreben, dass 1.000 unserer Community-Mitglieder eine Node betreiben können und nicht nur 10 % davon.

Wir sehen uns derzeit Shardus als mögliche Lösung für das Problem an. Allerdings sind wir bei den Verhandlungen über den Open-Source-Status auf gewisse Hindernisse gestoßen. Shardus ist noch in der Entwicklung zögerlich, ihren Quellcode zu veröffentlichen, solange er nicht fertig ist. Wir wollen unsere Bemühungen zur Dezentralisierung so schnell wie möglich umsetzen, weshalb diese Unbekannte ein potenzielles Problem darstellt. Wir sind immer noch in Kontakt mit Shardus und können jederzeit dort fortfahren, wo wir aufgehört haben, wenn Shardus dafür bereit ist. In der Zwischenzeit werden wir weiter unseren aktuellen Plan verfolgen.

Das wichtigste und unmittelbare Ergebnis ist die aktuelle Architektur auf 100 Nodes zu bringen. Wenn die Nachfrage danach weiter groß ist, werden wir mehr Ressourcen in umfassendere Dezentralisierung investieren. Wenn nicht, kann das Netzwerk solange in dieser Weise weiterarbeiten. Allerdings denken wir, dass eine andere Architektur unser Netzwerk später effizienter skalieren könnte.

Verbesserte Onboarding-Erfahrung

Zu guter Letzt werden wir unsere Onboarding-Erfahrung optimieren. Wir arbeiten mit einem Community-Mitglied zusammen, das seine großartigen Fähigkeiten bei der Optimierung von Konversionsraten unter Beweis gestellt hat.

Für uns sind Konversionen Apps, die von Menschen entwickelt werden, und Apps, die auf Lamden verwendet werden. Das bedeutet, dass wir uns darauf konzentrieren unser Marketingmaterial, wie die Website, die Dokumentation und das Online-Material zu modernisieren. So können sich Entwickler auf ein stabiles und zentrales Repertoire an Informationen verlassen, dass sie bei ihren Bemühungen auf Lamden zu starten unterstützt.

Auf der anderen Seite wollen wir die Onboarding-Schleife der Kryptowährung schließen, so dass sie sich eher wie eine In-App-Währung wie Robux anfühlt als eine Kryptowährung. Viele Menschen sind von der Idee einer dezentralen Plattform begeistert, aber sie sind nicht an den Details interessiert. Sie wollen die entsprechenden Medien (Anwendungen) erleben aber nicht verstehen, wie der Motor unter der Haube arbeitet.

Das bedeutet, dass wir gemeinsam mit unserer Community an Projekten wie Rocketswap und Stable Coins arbeiten werden, damit die Nutzer in gewohnter Weise wie bei ihren täglichen Online-Einkäufen eingebunden werden können.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte in unserer Telegram-Gruppe: https://t.me/lamdenchat